Fahrradrallye am 09.06.2018 auf dem Abenteuerspielplatz (Pressemitteilung)

vom Leiter des ASP Manuel D’Auria

Abenteuer-Fahrradrallye und Sommergarten auf dem Abenteuerspielplatz Waldpforte

 

Bilder: Manuel D’Auria

Unter dem Motto „Abenteuer-Fahrradrallye – Mache dich und dein Bike fit!“ lädt der Abenteuerspielplatz und das Jugendhaus Waldpforte am Samstag, den 09. Juni 2018 von 14-18 Uhr zum wiederholten Male Kinder und Jugendliche im Alter von 6-14 Jahren zu einer Fahrradrallye der ganz besonderen Art ein. Das Gelände des Abenteuerspielplatzes Waldpforte verwandelt sich in einen aufregenden und abenteuerlichen Geländefahrradparcours. Den drei zeitschnellsten Teilnehmern winken lukrative Preise.

Zum anderen wird ein professioneller Zweiradmechaniker der Firma Radsport Altig vor Ort sein, der sowohl kleinere Reparaturen als auch fachmännische Beratung anbieten wird. Neben einem kleinen Verkaufsstand werden auch E-Bikes zum Testen angeboten.

Zusätzlich wird ein Teil des Abenteuerspielplatzes das Gewand eines Sommergartens annehmen, welcher mit Getränken, Snacks und Spielangeboten Groß und Klein zum Verweilen und Wohlfühlen einlädt.

Das Team des Abenteuerspielplatzes und Jugendhauses Waldpforte freut sich alle Fahrradbegeisterten an diesem Samstag willkommen zu heißen.

Kontaktadresse:

Abenteuerspielplatz und Jugendhaus Waldpforte
Manuel D’Auria
Waldpforte 65
68305 Mannheim
E-Mail: manuel.dauria@mannheim.de
Internet: http://waldpforte.majo.de/

Eingeschränkte Dienstleistungen der Stadtverwaltung Mannheim am 11. April

 
Wenn diese Pressemitteilung nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier. 
Stadt Mannheim - Presseinformation
PRESSEINFORMATION 09.04.2018
 
 
 
Eingeschränkte Dienstleistungen der Stadtverwaltung Mannheim am 11. April
 
Die Gewerkschaft ver.di hat für Mittwoch, den 11. April 2018, zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Es ist mit erheblichen Einschränkungen des Dienstbetriebs und sogar mit Schließungen von Bereichen zu rechnen.
 
Alle städtischen Kindertageseinrichtungen bleiben an diesem Tag geschlossen. Es besteht kein Notdienst.
 
Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger, sich vor einem am Mittwoch geplanten Besuch einer städtischen Dienststelle vorab bei der entsprechenden Dienststelle zu informieren, ob sie besetzt ist.
 
Ab Donnerstag, dem 12.4.2018, sind alle Einrichtungen wieder zu den üblichen Öffnungszeiten für die Bürgerinnen und Bürger da.
 
Verkehrsbeeinträchtigungen durch zentrale Kundgebung auf dem Paradeplatz
 
Am Mittwoch findet ab 8.30 Uhr eine zentrale Kundgebung auf dem Paradeplatz statt. Daraus ergeben sich Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich Kunststraße und Paradeplatz.
Die Kunststraße wird für den Aufbau der Technik für die Kundgebung ab 4.00 Uhr voll gesperrt. Die Befahrung der Leopoldstraße bis zum Paradeplatz und die Möglichkeit dort nach rechts in Richtung Schloss abzubiegen, bleiben aber durchgängig erhalten.
 
Die Kunststraße wird dann ab Stadthaus N 1 während der Kundgebung nicht mehr befahrbar sein, weil die Straßenfläche vor dem Stadthaus für die Kundgebung benötigt wird. Die Planken werden nicht betroffen sein, da sich kein Demonstrationszug durch die Planken bewegen wird.
 
Zur zentralen Kundgebung am Paradeplatz werden sich drei Demonstrationszüge bewegen, die in den Bereichen Käfertaler Straße, Willy-Brandt-Platz und Möhlstraße starten. In den entsprechenden Quartieren ist ab 7 Uhr mit Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen.
 
Alle Verkehrsbeeinträchtigungen enden nach derzeitiger Planung um spätestens 11.00 Uhr.
 
 
 
 
 

Altrheinfähre Sandhofen ab Ostersonntag wieder in Betrieb

Stadt-Mannheim-Presseinformation
Stadt-Mannheim-Presseinformation
Der Fährbetrieb der über 110 Jahre alten Fährverbindung zwischen Sandhofen und Friesenheimer Insel/Dehu wird an Ostersonntag, 1. April 2018, wieder aufgenommen. Gefahren wird täglich einschließlich sonn- und feiertags von 10 bis 20 Uhr. Montag bleibt auch in dieser Saison Ruhetag. Kein Fährbetrieb ist in der Mittagszeit zwischen 13 Uhr und 14 Uhr. Die Fähre legt wie gewohnt ab Friesenheimer Insel/ Restaurant Dehus zu jeder vollen Stunde und ab Sandhofen zu jeder halben Stunde ab.
 
Die Fährpreise müssen aufgrund der gestiegenen Betriebsmittelkosten ab dieser Saison angepasst werden. Die Preise sind wie folgt:
 
Fußgänger 0,50 Euro (ehemals 0,30 Euro),
Radfahrer 1,00 Euro (ehemals 0,50 Euro),
Motorräder 1,50 Euro (ehemals 1,00 Euro) und
Pkw 2,00 Euro (ehemals 1,20 Euro)
 
Letzter Tag des Fährbetriebs 2018 ist der 30. September 2018.

Bildquellen

  • Stadt Mannheim Presseinformation: Stadt Mannheim Stabsstelle Presse und Kommunikation

Änderung der Abfallentsorgung aufgrund der Osterfeiertage

Stadt-Mannheim-Presseinformation
Stadt-Mannheim-Presseinformation

Müllabfuhr kommt ausnahmsweise samstags

Wegen der Feiertage Karfreitag, 30. März, und Ostermontag, 02. April, ergeben sich folgende Änderungen bei der Abfallentsorgung:

Restmüll / Papier
Haushalte mit wöchentlicher Leerung)

ursprünglicher Termin: Montag, 26.03.2018
neuer Termin: Samstag, 24.03.2018

ursprünglicher Termin: Dienstag, 27.03.2018
neuer Termin: Montag, 26.03.2018

ursprünglicher Termin: Mittwoch, 28.03.2018
neuer Termin: Dienstag, 27.03.2018

ursprünglicher Termin: Donnerstag, 29.03.2018
neuer Termin: Mittwoch, 28.03.2018

ursprünglicher Termin: Freitag, 30.03.2018
neuer Termin: Donnerstag, 29.03.2018

ursprünglicher Termin: Montag, 02.04.2018
neuer Termin: Dienstag, 03.04.2018

ursprünglicher Termin: Dienstag, 03.04.2018
neuer Termin: Mittwoch, 04.04.2018

ursprünglicher Termin: Mittwoch, 04.04.2018
neuer Termin: Donnerstag, 05.04.2018

ursprünglicher Termin: Donnerstag, 05.04.2018
neuer Termin: Freitag, 06.04.2018

ursprünglicher Termin: Freitag, 06.04.2018
neuer Termin: Samstag, 07.04.2018

Stadtteile mit 14-täglicher Restmüllabfuhr
Bitte beachten: In Gebieten mit 14-täglicher Restmüllabfuhr ist die Verschiebung bereits im Abfallkalender eingetragen. Dies gilt auch für die Leerung der Biotonne und der Wertstofftonne. Ein Blick in den Abfallkalender ist in den kommenden Wochen ratsam, um Abweichungen vom regulären Termin entnehmen zu können.

Die Behälterstandplätze müssen ungehindert zugänglich sein. Sollten die genannten Termine aus unvorhergesehenen Gründen nicht eingehalten werden können, wird der Abfall in den darauffolgenden Tagen entsorgt. Alle nicht genannten Abfuhrtage bleiben unverändert.

Öffnungszeiten der Recyclinghöfe sowie der Entsorgungsanlagen auf der Friesenheimer Insel
Die Recyclinghöfe Im Morchhof 37 und in der Max-Born-Straße 28 (Friesenheimer Insel) sind an den Feiertagen geschlossen, an den beiden Samstagen, 31. März und 7. April 2018, wie gewohnt von 8 bis 16 Uhr geöffnet.

Bildquellen

  • Stadt Mannheim Presseinformation: Stadt Mannheim Stabsstelle Presse und Kommunikation

Geänderte Öffnungszeiten der städtischen Hallenbäder an Ostern

Stadt-Mannheim-Presseinformation
Stadt-Mannheim-Presseinformation

Für die städtischen Hallenbäder gelten an Ostern und in den Schulferien vom 26. März bis 6. April 2018 folgende angepasste Öffnungszeiten:

Das Hallenbad Waldhof-Ost ist von Karfreitag bis einschließlich Ostermontag geschlossen. Ansonsten gelten folgende Öffnungszeiten:

Montag, 26. März 2018, 13 bis 17 Uhr
Dienstag, 27. März 2018, 6.15 bis 21 Uhr
Mittwoch, 28. März 2018, 8 bis 21 Uhr
Donnerstag, 29. März 2018, 8 bis 21 Uhr

Karfreitag, 30. März 2018, geschlossen
Karsamstag, 31. März 2018, geschlossen
Ostersonntag, 1. April 2018, geschlossen
Ostermontag, 2. April 2018, geschlossen

Dienstag, 3. April 2018, 6.15 bis 21 Uhr
Mittwoch, 4. April 2018, 8 bis 21 Uhr
Donnerstag, 5. April 2018, 8 bis 21 Uhr
Freitag, 6. April 2018, 6.15 bis 21 Uhr „Geänderte Öffnungszeiten der städtischen Hallenbäder an Ostern“ weiterlesen

Bildquellen

  • Stadt Mannheim Presseinformation: Stadt Mannheim Stabsstelle Presse und Kommunikation

Geänderte Öffnungszeiten der Bürgerservices während der Osterferien

Stadt-Mannheim-Presseinformation
Stadt-Mannheim-Presseinformation

Die Stadtteilbürgerservices Friedrichsfeld und Wallstadt sind während der Osterferien vom 26.03.2018 bis 06.04.2018 vorübergehend geschlossen. Alle anderen Bürgerservices sind während der Ferien zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar.

Für den schnellen Behördengang empfehlen die Bürgerservices die vorherige Terminvereinbarung unter w w w. mannheim. de/terminreservierung.

Bildquellen

  • Stadt Mannheim Presseinformation: Stadt Mannheim Stabsstelle Presse und Kommunikation

„Bleib deinem Becher treu!“ – Mehrwegbecherkampagne in Mannheim startet

Stadt-Mannheim-Presseinformation
Stadt-Mannheim-Presseinformation
Mehrwegbecher
Mehrwegbecher

In Mannheim landen jeden Tag 32.000 Einwegbecher im Müll. Die städtische Kampagne „Bleib deinem Becher treu!“ greift dieses Thema auf und bringt Nachhaltigkeit und Coffee-to-go in Mannheim zusammen. Cafés, Bäckereifilialen und weitere Verkaufsstellen in der Mannheimer Innenstadt machen mit und bieten die Möglichkeit, Mehrwegbecher zu befüllen, zu kaufen oder zu tauschen. Der Mehrwegbecher wurde heute im Rahmen einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit offiziell vorgestellt. „„Bleib deinem Becher treu!“ – Mehrwegbecherkampagne in Mannheim startet“ weiterlesen

Bildquellen

Digitales Portal für Bürgerbeteiligung gestartet – neue Vorhabenliste gibt Überblick über Planungen und Projekte der Stadtverwaltung

 

Stadt-Mannheim-Presseinformation
Stadt-Mannheim-Presseinformation

Seit heute (21.03.2018) gibt es eine digitale zentrale Anlaufstelle für sämtliche Bürgerbeteiligungsprojekte in Mannheim. Im digitalen Beteiligungsportal, unter w w w. mannheim-gemeinsam-gestalten. de, finden die Bürgerinnen und Bürger ab sofort nicht nur die Ergebnisse vergangener Beteiligungen sondern auch Informationen über aktuelle Beteiligungen und werden auf zukünftige Beteiligungsprojekte aufmerksam gemacht. Das Portal ist eines von neun neuen Angeboten und Maßnahmen im Regelwerk Bürgerbeteiligung der Stadt Mannheim, dessen Pilotphase der Gemeinderat im April 2017 beschlossen hat. Die Pilotphase dient dazu, die neuen Maßnahmen und Grundsätze der Bürgerbeteiligung zu erproben und weiter zu entwickeln. Eine weitere Maßnahme ist der Beteiligungsbeirat, der auch bei der Entwicklung des Beteiligungsportals mitgewirkt hat. Der

Beirat setzt sich zusammen aus Verwaltungsvertretern sowie den Gemeinderatsmitgliedern Prof. Dr. Heidrun Kämper (SPD), Claudius Kranz (CDU), Melis Sekmen (Grüne), Prof. Dr. Achim Weizel (Mannheimer Liste), Eberhard Will (Bürgerfraktion), Thomas Trüper (Die Linke) und Dr. Birgit Reinemund (FDP).
 
Die Mannheimerinnen und Mannheimer können sich im neuen digitalen Portal beteiligen, indem sie beispielsweise ausgewählte Beteiligungsangebote kommentieren, über sie diskutieren, an Umfragen teilnehmen oder ihre eigenen Ideen für eine bessere Stadt posten. Zu Beginn befinden sich zwölf Beteiligungsangebote auf dem Portal, deren Zahl schrittweise zunimmt.
„Bürgerbeteiligung hat eine lange Tradition in Mannheim. Das neue Beteiligungsportal erleichtert den Zugang zu Informationen und erhöht die Sichtbarkeit von Bürgerbeteiligung. Wir würden uns deshalb wünschen, mit dem neuen Angebot noch mehr Menschen für Beteiligungsprozesse zu gewinnen“, erläutert Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz.
 
Vorhabenliste informiert über Planungen der Stadtverwaltung
 
Ein zentraler Pfeiler des Portals ist die neue Vorhabenliste. Sie möchte darüber informieren, welche Planungen die Stadtverwaltung hat, welche Projekte sie verwirklichen will aber auch muss. Am 20. März wurde die Vorhabenliste, die im Rahmen des Regelwerks Bürgerbeteiligung erstellt wurde, vom Gemeinderat beschlossen.
Was plant die Stadt?
 
Die Vorhabenliste führt gesamtstädtische und stadtteilbezogene Vorhaben auf. In der Printversion ist die Liste 93 Seiten stark und führt 86 Planungen und Projekte auf, die vom Gemeinderat beschlossen wurden oder die im Auftrag der Stadt von städtischen Tochtergesellschaften durchgeführt werden. Die aufgelisteten Vorhaben betreffen die Stadtentwicklung und wirtschaftliche, soziale oder kulturelle Aspekte des Stadtlebens. Das betrifft den Leitbildprozess 2030 genauso wie Bauvorhaben oder die Sanierung des Nationaltheaters.
 
Die Vorhaben auf der Liste interessieren oder betreffen eine Vielzahl der Mannheimerinnen und Mannheimer. Beschrieben werden sie in Form von kurzen Steckbriefen. Zu jedem Vorhaben werden Informationen über den aktuellen Sachstand, den politischen Beschluss, die Ziele und Kosten sowie über die Bürgerbeteiligung gegeben. Es wird also immer angegeben, welche Vorhaben mit beziehungsweise ohne Bürgerbeteiligung durchgeführt werden. Bei Vorhaben mit Bürgerbeteiligung wird zwischen formeller (gesetzlich vorgeschriebener) und informeller (freiwilliger) Beteiligung sowie zwischen abgeschlossener und noch vorgesehener Beteiligung unterschieden. Wenn bei Vorhaben keine Bürgerbeteiligung vorgesehen ist, wird das im Steckbrief des Vorhabens begründet. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn es keinen Entscheidungsspielraum gibt.
Vorhabenliste wird stetig weiterentwickelt
 
Dem Gemeinderat wird die Vorhabenliste zweimal im Jahr vorgelegt. Er beschließt die Veröffentlichung der Vorhabenliste und beauftragt die Verwaltung, die informelle (freiwillige) Bürgerbeteiligung bei den entsprechend gekennzeichneten Vorhaben durchzuführen.
 
Die Bürgerschaft hat darüber hinaus die Möglichkeit, Bürgerbeteiligung bei Vorhaben anzuregen, bei denen dies bisher nicht vorgesehen ist. Eine solche Anregung aus der Bürgerschaft wird dann in der Verwaltung geprüft und dem Gemeinderat zur Entscheidung vorgelegt.
 
Die Liste ist digital im Beteiligungsportal der Stadt Mannheim unter www.mannheim-gemeinsam-gestalten.de verfügbar. Außerdem wird es eine Druckversion in geringer Auflage geben, die in allen Bürgerservices der Stadt ausgelegt wird.
Die erste Mannheimer Vorhabenliste wird – aufgrund der Rückmeldungen aus Politik und Bürgerschaft sowie der Erfahrungen in der Verwaltung – kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert.
 
Ansprechpartner:
 
Peter Myrczik
Leiter Fachbereich Rat, Beteiligung und Wahlen
Rathaus E5
68159 Mannheim
Tel.: 0621/2932010

Bildquellen

  • Stadt Mannheim Presseinformation: Stadt Mannheim Stabsstelle Presse und Kommunikation

Geschwindigkeitskontrollen nächste Woche

Stadt-Mannheim-Presseinformation
Stadt-Mannheim-Presseinformation

Die Stadt Mannheim führt vom 26. bis 29. März in folgenden Straßen Radarkontrollen durch:
 
Anna-Sammet-Straße – Auf dem Sand – Asterstraße – Badener Straße – Badenweilerstraße – Baumstraße – Birkenauer Straße – Boveristraße – Breisacher Straße – Bäckerweg – Columbusstraße – Dürkheimer Straße – Elisabeth-Blaustein-Straße – Freiburger Straße – Ida-Dehmel-Ring – Fred-Joachim-Schoeps-Straße – Karolingerweg – Kloppenheimer Straße – Kolmarer Straße – Kornblumenstraße – Lampertheimer Straße – Meersburger Straße – Mülhauser Straße – Nelkenstraße – Neunkircher Straße – Pommernstraße – Rastatter Straße – Rohrlachstraße – Rüdesheimer Straße – Sachsenstraße – Schlettstadter Straße – Schopfheimer Straße – Schwabenstraße – Sonnenschein – Thüringer Straße – Vogesenstraße – Waldshuter Straße – Weinheimer Straße
 
Kurzfristige Änderungen oder zusätzliche Messstellen sind aus aktuellem Anlass möglich.

Bildquellen

  • Stadt Mannheim Presseinformation: Stadt Mannheim Stabsstelle Presse und Kommunikation

Stadt Mannheim informiert: Weltwassertag 2018

Stadt-Mannheim-Presseinformation
Stadt-Mannheim-Presseinformation

Am Aktionstag der Stadtentwässerung Mannheim zum „Internationalen Tag des Wassers“, der jährlich am 22. März stattfindet, nahmen rund 250 Besucherinnen und Besucher teil. Die Interessierten, darunter viele Grundschulkinder, nahmen die Gelegenheit wahr, durch den historischen Fremdeneinstieg in die Kanalisation einzusteigen und ein Stück Mannheimer Unterwelt kennenzulernen. „Stadt Mannheim informiert: Weltwassertag 2018“ weiterlesen

Bildquellen

  • Stadt Mannheim Presseinformation: Stadt Mannheim Stabsstelle Presse und Kommunikation